HomeNewsMitgliedschaftÜber unsBeispieleThemenLinks
Sinnlose Affenversuche in Fribourg, wieder mit Steuergeldern unterstützt

Wieder haben wir einen sinnlosen Versuch mit Affen beanstanden müssen. Es handelt sich um Grundlagenforschung zu Rückenmarksverletzungen, die an der Uni Fribourg mit Affen durchgeführt wird.

Auch bei diesem Versuch steht wieder einer hohen Belastung für das Tier ein unabsehbarer Nutzen gegenüber.

Und wieder wird er mit Steuergeldern unterstützt!

Zusammen mit dem Schweizerischen Tierschutz STS haben wir am 23.2.2006 im Rahmen einer hierzu einberufenen Pressekonferenz die Medien darauf hingewiesen, dass Missstände im Bereich der Tierversuche auch im Jahr 2006 eine Realität sind.

In zahlreichen Zeitungen wurde hierüber berichtet.

Zunehmend schalten sich auch Politiker ein. Gleich mehrere parlamentarische Vorstösse zu dieser Ver(sch)wendung von Steuergeldern sind in Vorbereitung.

Der Druck auf den Nationalfonds wird in nächster Zeit erheblich steigen...

(Anmerkung: Diese Bewertung betrifft einen bestimmten Versuch der Grundlagenforschung und nicht spätere Versuche mit direkter Anwendung der NoGo-Antikörper)

zurück zur Übersicht