HomeNewsMitgliedschaftÜber unsBeispieleThemenLinks
Pressemitteilung: Behörden verhindern die Reduktion unnötiger Tierversuche

Seit 2005 fordern die Ärzte für Tierschutz mit Referaten vor Parlamentariern, Pressekonferenzen und Publikationen mehr Transparenz bei Tierversuchen. Dies aus wissenschaftlichen Gründen, aber auch für die Patientensicherheit.
Die laufende Überarbeitung der Tierversuchsstatistik böte die perfekte Gelegenheit hierzu. Die Behörden verstärken aber eher die Geheimniskrämerei bei Tierversuchen.
Auf Initiative der Ärzte für Tierschutz haben deshalb verschiedene Tierschutzorganisationen gemeinsam eine Pressemitteilung lanciert.

Pressemitteilung


Weitere Informationen finden Sie auch unter unserer Rubrik Studienregister und in unserer Stellungnahme im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens zuhanden des Bundesamtes für Veterinärwesen BVET.


zurück zur Übersicht