HomeNewsMitgliedschaftÜber unsBeispieleThemenLinks
Nachlese zur Berichterstattung in den Medien über unsere Kritik an den Hundeversuchen der Parasitologie des Tierspitals Zürich

Was nie in den Medien aufgenommen wurde war einerseits, dass wir ausdrücklich darauf hingewiesen haben, dass wir trotz unserer Kritik an den Hundeversuchen des Instituts für Parasitologie das Tierspital als ganzes eine erstklassige Tierklinik finden.
Andererseits wurde aber auch nie aufgenommen, dass im Rahmen dieser Versuchsreihe nicht 6 Beagle, sondern mindestens 56 'verbraucht' wurden.

Was in den Medien aufgenommen wird, das kann man immer nur zum Teil beeinflussen.
So haben wir insbesondere im Rahmen des Fernsehinterviews auf Telezüri als erstes betont, dass unsere Kritik sich nicht gegen das Tierspital Zürich wendet, sondern gegen bestimmte Hundeversuche des Instituts für Parasitologie. Wir halten das Tierspital Zürich für eine sehr gute Klinik. Diese Passage wurde aber nie gesendet.

Andererseits war in den Medien aber auch immer nur von 6 Beagles die Rede, währenddem die gesamte Versuchs-Serie mindestens 56 Beagles betraf. Wir haben auf unserer Homepage den ersten Versuch dieser Serie besprochen. Dieser betraf 6 Beagles. Im Rahmen der weiteren Versuche wurden aber mindestens 56 Beagles infiziert und letztlich getötet.
Unseres Wissens ist diese Serie nun abgeschlossen.
Wir hoffen, dass unsere Kritik dazu betragen wird, dass es keine solchen Versuche mehr geben wird.

Den Text des Tages-Anzeigers finden Sie unter
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Hunde-mussten-fuer-einen-Versuch-mit-Parasiten-ihr-Leben-lassen/story/17735595

Den Beitrag auf Telezüri finden Sie als 3. Beitrag unter
http://www.telezueri.ch/webtv/?&channel_id=71&video_id=225629

zurück zur Übersicht