HomeNewsMitgliedschaftÜber unsBeispieleThemenLinks
Toxikologie im Umbruch

Ein weltweit führender Toxikologe auf dem Gebiet des Ersatzes von konventionellen Tierversuchen durch Alternativmethoden stellt eine eigentliche Krise in der Toxikologie fest.
Ein weltweit führender Toxikologe auf dem Gebiet des Ersatzes von konventionellen Tierversuchen durch Alternativmethoden stellt eine eigentliche Krise in der Toxikologie fest.
Die Gründe sind:
-         veraltete Testmethoden da diese als internationale guidelines in Stein gemeisselt wurden und somit nicht rasch angepasst werden können
-         hohe finanzielle Kosten
-         unklarer Voraussagewert für den Menschen
-         30% der Testsubstanzen müssen später aus toxikologischen Gründen zurückgezogen werden da die Tests am Tiermodell versagten
-         die Gesellschaft ist immer weniger bereit die Millionen von Versuchstieren zu akzeptieren
-         Neue Tests wären vielfach verfügbar, müssen aber oft über Jahre validiert werden im Vergleich zu den etablierten, oft aber schlechteren Referenz-Tierversuchen
 

(Thomas Hartung, ‚Food for thought’, (Altex 25 Suppl 1/08 S. 70) Oktober 2008)


zurück zur Übersicht