HomeNewsMitgliedschaftÜber unsBeispieleThemenLinks
Wer sind wir?

Die Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin, kurz ATM genannt, sind eine Tierschutzorganisation von Ärzten der Human-, Veterinär- und Zahnmedizin, die aufgrund ihrer Ausbildung in der Lage sind, den immer behaupteten Nutzen der Tierversuche in Frage zu stellen.

Nach wie vor werden viele sinnlose Tierversuche durchgeführt. Die Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin sind überzeugt, dass auf zahlreiche Versuche ganz verzichtet werden kann und viele durch Alternativmethoden ersetzt werden könnten.

„Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen“
Miguel de Unamuno (1864-1936), span. Schriftsteller.

Gemäss diesem Leitsatz setzen wir uns für den Tierschutz ein.

Allein schon der Ansatz, über einen Tierversuch etwas für den Menschen Gültiges zu erfahren, ist sehr problematisch.
Die Erfahrungen von ATM haben gezeigt, dass es Sinn macht, Schritt für Schritt Teilerfolge zu erringen, also zum Beispiel die Anzahl der Tierversuche zu reduzieren, die Belastung bei den einzelnen Tierversuchen zu verringern, und – ganz wichtig – Alternativmethoden zu propagieren. Dieses Vorgehen nützt weit mehr, als sich prinzipiell und chancenlos gegen jeden Tierversuch zu stellen. Das Fernziel der Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin, nämlich der vollständige Verzicht auf Tierversuche, ist derzeit leider nicht, noch nicht, realisierbar.
Schwer belastende Tierversuchelehnen wir generell ab, insbesondere dann, wenn sie der Grundlagenforschung dienen, und somit dem sicheren schweren Leid für die Tiere kein sicherer Nutzen für Mensch oder Tier gegenübersteht.